Utamtsi im Überseemuseum

2011 war Bremen Hauptstadt des Fairen Handels und in diesem Zusammenhang wurde in einem Kooperationsprojekt der Bremer Stadtkaffee entwickelt. Der von UTAMTSI geröstete, fair gehandelte Kaffee stammt aus Honduras und Kamerun.

Regelmäßig präsentiert Utamtsi seitdem das Projekt Stadtkaffee im Überseemuseum und gibt einen Einblick in die Beschaffung und Verarbeitung des fair gehandelten Kaffees.


Übrigens: Vom Erlös von Stadtkaffe und Stadtespresso werden 40 Cent pro Kilo für einen gemeinnützigen Zweck gespendet. 2019 erhalten die Bremer Engel diese Zuwendung.


Am 23.11. stellte sich im Überseemuseum auch der Pan-Afrikanische Kulturverein e.V. in Bremen vor, der die Spende im Jahr 2016 erhielt.


Stadtkaffee und Stadtespresso gibt nicht nur im Überseemuseum, sondern bei vielen dem fairen Handel verbundenen Einzelhändlern in Bremen.

 

Morin Kamga Fobissie stellt den Bremer Stadtkaffee und Utamtsi im Bremer Überseemuseum vor.